Skadi Loppet 2014: Zweifelhafte Informationspolitik und Absage

Leider wird es keinen Saisonausklang in Bodenmais geben, denn der Skadi Loppet 2014 wurde abgesagt. Angesichts des Winterwetters ist das wirklich keine Überraschung mehr, was mich jedoch auf die Palme bringt ist die zweifelhafte Informationspolitik der Organisatoren. Noch letzten Freitag gab es die Ansage, daß der Lauf definitiv stattfinden wird. Die Bedingungen wurden als „gut bis sehr gut“ bezeichnet (ausgenommen der Start-/Zielbereich). Lediglich die Strecke müsse verkürzt werden und die Kinderläufe abgesagt werden. Der Eintrag ist mittlerweile von der Homepage verschwunden, Pressemitteilungen kann man aber noch nachlesen. Außerdem wurde die Anzahl der Teilnehmer begrenzt – für mich ein klares Signal an potentielle Läufer „Schnell noch anmelden, bevor es zu spät ist!“

Nun also die Absage, die angesichts der Informationspolitik im Vorfeld einen schalen Beigeschmack hat. Sicher, für das Wetter kann niemand etwas und wenn eine Streckenpräparation nicht (mehr) möglich, dann ist das auch nicht zu ändern. Aber man gibt eine gute Woche vorher Pressemitteilungen heraus, daß der Lauf ‚definitiv‘ stattfindet (trotz Wetterprognosen, die schon Ende letzter Woche auf absehbare Zeit strahlende Sonne versprachen), redet von guten bis sehr guten Bedingungen, setzt Starter mit einem Teilnehmerlimit unter Druck und sagt nur drei Tage später das Ganze ab? Angesichts der Wetterprognosen hätte man seitens der Organisatoren schon früher auf die Bremse treten können. Mit Verlaub, aber entweder sollte die Anzahl der Anmeldungen nochmal in die Höhe getrieben werden oder jemand ist der Überzeugung, daß Wetterberichte keinerlei Realitätsbezug haben und man sie daher nicht ernst nehmen muß …

  1. Keine Kommentare.

  1. Keine Trackbacks.