In the footsteps of our forefathers for the victories of tomorrow!

… so lautet der Einleitungstext der Mail zur Bestätigung der Anmeldung, die ich gestern erhalten habe. Ein wenig zuviel Pathos für meinen Geschmack. Ich habe die Startnummer 13313 – also zweimal die 13. Ist das jetzt ein gutes oder ein schlechtes Omen?

Die Anmeldung war übrigens ein wenig holprig. Die offizielle Website ist relativ schlecht ins Englische übersetzt – das wundert mich eigentlich etwas. Bei einem so großen Lauf sollte das doch etwas professioneller gehen. Zum Glück hatte ich ein schwedischsprachiges Backup in Form einer Kollegin dabei. Interessanterweise muß man jetzt schon angeben, ob man die Startnummer in Sälen oder in Mora abholt. Als ob ich jetzt schon wüßte wie ich mir die Woche dort organisieren werde …

Erwartungsgemäß bin ich im zehnten und letzten Startblock gelandet. Das passiert leider allen Anfängern. man wird auf Basis seiner Vorjahreszeiten in die entsprechenden Blöcke einsortiert. Wenn man dort noch nie mitgelaufen ist landet man logischerweise im zehnten und letzten. Soweit ich weiß umfaßt ein Startblock 1000 Starter. Man hat also ganz hinten idealerweise immer noch 9000 Leute vor sich. Zum Glück kann manvorher Qualifikationsrennen mitlaufen und durch entsprechende Ergebnisse seinen Startplatz verbessern. Eine konkrete Planung meinerseits gibt’s dazu aber noch nicht. Fest steht aber bereits jetzt, daß ich ein bis zwei Qualifikationsrennen mitlaufen werde. Mehr dazu aber dann, wenn’s konkreter wird.

  1. Keine Kommentare.

  1. Keine Trackbacks.